Ansprechpartner

Solarstrom


Niklaas Göringer
Tel.: 06142 83697 23
Mobil: 01737341018
Mail: niklaas.goeringer@inek.de

Betriebsferien

Liebe Freunde der Sonne,

wir sind vom 23.07.2018 bis zum 06.08.2018 im Urlaub. Anrufe können in diesem Zeitraum nicht entgegen genommen werden. Am Besten schreiben Sie uns eine Mail an mail@inek.de und wir kümmern uns um Ihr Anliegen so schnell wie möglich. Bitte haben Sie Verständniss dafür, dass die Mails erst mit Verzögerung bearbeitet werden und wir uns ggf. erst nach den Betriebsferien wieder bei Ihnen melden.

Das inek-Team wünscht Ihnen sonnige Tage.


Solarstromanlagen

Mit einer inek-Solarstromanlage erzeugen Sie selbst umweltfreundlichen Strom. Je mehr Sie von diesem Strom selbst verbrauchen desto mehr lohnt sich Ihre Solarstromanlage.
Um den Eigenverbrauch zu erhöhen und Ihren Solarstrom auch nachts nutzen zu können kann man mit Hilfe von Stromspeichern den Solarstrom den Sie gerade nicht brauchen zwischenspeichern.

Eine Solarstromanlage besteht im wesentlichen aus drei Komponenten:

  1. Den Solarmodulen, die in der Regel auf dem Dach montiert werden.
  2. Der Gleichstromleitung, die den Solargenerator mit dem Wechselrichter verbindet. Diese Leitung wird meist in einem Luftschacht, in einem stillgelegten Kaminschacht oder an der Fassade des Gebäudes verlegt.
  3. Dem Wechselrichter, dem Herzstück der Anlage. Er formt den Gleichstrom der Solarmodule in Wechselstrom um und speist ihn direkt in Ihr Stromnetz ein. Der Wechselrichter wird in der Regel im Keller montiert. Denn für den Montageort sollte ein kühler Platz mit einer im Jahresverlauf möglichst konstanten Temperatur gewählt werden. Außerdem sollte in dem Raum keine zu hohe Luftfeuchtigkeit herrschen.

Optional:
Dem Speichersystem, welches überschüssigen Solarstrom speichert und an das Hausnetz abgibt sobald die Solarstromanlage nicht mehr genug Leistung liefert. Durch einen Speicher lässt sich die Eigenverbrauchsquote und der Autarkiegrad erhöhen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, laden Sie sich doch einfach hier unseren Fragebogen runter und senden Sie ihn uns ausgefüllt an mail@inek.de zu.
Falls noch Fragen offen sind können Sie uns auch einfach telefonisch oder über das Kontaktformular erreichen.

Der schnellste Weg...

...zum Angebot:

  1. Fragebogen ausfüllen
  2. Bilder von Dach und Zählerschrank
  3. Senden an mail@inek.de

...zur Störungsbehebung:

  1. Störungsmeldung
  2. Unteschreiben
  3. Senden an mail@inek.de